Rainer Bialas ist Schnellschachmeister 2019 – 7. Titel

Neuenrade, 23. August 2019. Den Sommer über richteten die Schachfreunde Neuenrade zum 24. Mal die Neuenrader Schnellschachmeisterschaft aus, an der diesmal 10 Spieler in einer Runde „jeder gegen jeden“ teilnahmen. Es wurde erstmals als Bedenkzeit die Fischerzeit angewandt. Die Bedenkzeit je Partie und Teilnehmer wird dabei zwar von 25 auf 15 Minuten reduziert, doch pro Zog erhalten die Akteure 10 Sekunden zusätzlich. Dadurch können vorteilhafte Stellungen besser zum Sieg ausgespielt werden.

Zum Favoritenkreis zählten die bisherigen Titelträger Rainer Bialas, Walter Cordes, Rolf Schulte, Christian Midderhoff und natürlich Titelverteidiger Vasileios Lanaras, sowie der in Plettenbergs Mannschaft spielende Frank Wichmann, der 1996 der erste Neuenrader Schnellschachmeister war.

Am ersten Spieltag schied bereits R. Schulte aus dem Titelrennen aus. Er gewann zwar gegen Elmar Cordes, doch zwei Niederlagen gegen V. Lanaras und Fr. Wichmann warfen ihn zurück. Auch W. Cordes musste eine Niederlage gegen R. Bialas einstecken.

Der zweite Durchgang sah zwei Niederlagen von Chr. Midderhoff, und zwar gegen R. Bialas und R. Schulte. Letzterer musste noch seinen dritten Minuspunkt gegen W. Cordes hinnehmen.

Der 3. Spieltag brachte keine Überraschungen, doch der 4. Freitag brachte zunächst das Aus für die Titelträume von W. Cordes nach Niederlage gegen V. Lanaras und eine gewisse Vorentscheidung durch das Aufeinandertreffen der beiden bis dahin Führenden R. Bialas und V. Lanaras, Titelverteidiger und Sieger der letzten drei Jahre. Letzterer, der schon unmittelbar vorher mit einem Remis gegen Chr. Midderhoff zufrieden sein musste, verspekulierte sich mit seinem Turmopfer gegen Bialas, der somit allein die Tabellenspitze übernahm.

Nach Siegen in Runde 5 über Florian Schulte und Peter Ruda konnte sich R. Bialas schon als Turniersieger fühlen, weil gleichzeitig Fr. Wichmann in besserer Stellung gegen Fl. Schulte die Zeit verstreichen ließ. Wichmann musste zum Abschluss am letzten Freitag auch noch Platz 2 hergeben, weil er in einer hart umkämpften Partie V. Lanaras unterlag. So konnte sich Rainer Bialas am Ende mit einem Remis gegen Fr. Wichmann zufrieden geben und sich zum siebten Mal den Titel des Neuenrader Schnellschachmeisters sichern. Damit führt er allein die Siegerliste vor W. Cordes (6x) und V. Lanaras (5x) an.

 

Die Abschlusstabelle: 

1.

Rainer Bialas

8,5:0,5

2.

Vasileios Lanaras

7,5:1,5

3.

Frank Wichmann

6,5:2,5

4.

Walter Cordes

5:4 +14,5

5.

Rolf Schulte

5:4 +12,5

6.

Christian Midderhoff

4,5:4,5

7.

Florian Schulte

4:5

8.

Peter Ruda

3:6

9.

Elmar Cordes

1:8

10.

Peter Olszewski

zurückgezogen

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Akzeptieren", wenn die Webseite Ihre Daten speichern soll. Wenn Sie nicht möchten, dass Daten von Ihnen gespeichert werden sollen, dann klicken Sie auf "Ablehnen".
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen